Erweitertes Management räumlicher Geodaten

Spatial Manager Desktop ist ein leistungsstarkes Tool, das für Benutzer entwickelt wurde, die räumliche Daten auf einfache, schnelle und kostengünstige Weise importieren, exportieren und verwalten müssen

Kostenlos testen

Geo-Daten lesen und schreiben

Lesen und schreiben Sie Geo-Daten mit einer Vielzahl von Dateiformaten und Geo-Servern

Mit Spatial Manager Desktop™ können Sie ein breites Spektrum von räumlichen Geodaten aus/in Dateien (OpenStreetMap, KML / KMZ, Shapefiles, GML usw.) und Server oder Datenspeicher (PostGIS, SQL Server, WFS usw.) lesen und schreiben. (Liste der Datenanbieter)

Verwenden Sie die erweiterten Assistenten Spatial Manager Desktop™, um räumliche Quell- und Zieldaten sowie Import- oder Export-Parameter zu definieren

Räumliche Daten per Drag & Drop auf die Karten ziehen

Laden Sie Datentabellen aus Geo-Dateien in die Karten, indem Sie sie aus dem Windows Explorer ziehen und ablegen. Auf diese Weise wird das gleichzeitige Laden mehrerer Dateien ermöglicht. Öffnen Sie die Dateien in neuen Karten mit einem Doppelklick im Windows Explorer

Intelligente Systeme zum Öffnen von Karten

Intelligente Suchtechnologie, mit der geänderte Quellen (verschoben, umbenannt usw.) externer Ebenen beim Laden einer Karte leicht gefunden werden können

Exportieren Sie Informationen zur Verwendung in Office- oder CAD-Apps

Erweiterter Export von Daten in Ebenen, Auswahlen usw. aus dem Datenraster. Raster- oder Vektorkopie in die Windows-Zwischenablage der gesamten Karte, der ausgewählten Elemente oder der in einer Ansicht enthaltenen Elemente

Import- und Exportprozesse

Vollständige Tabellen, Ebenen oder Element-Auswahlen können aus/in einen beliebigen räumlichen Datencontainer importiert oder exportiert werden. Der Import-/Export-Assistent führt den Benutzer durch die Prozesse zur Auswahl der Quelle und des Ziels sowie ihrer Verbindungsparameter, der Koordinatenumwandlungsparameter usw.

Ressourcen und Informationen (in Englisch)

Häufig gestellte Fragen

  • Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Windows Server 2003 SP2, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, Windows Vista SP1, Windows XP SP3
  • Mindestens 1024 x 768 VGA-Grafiken
  • 1 GHz 32-Bit- oder 64-Bit-Prozessor oder schneller
  • Mindestens 1 GB RAM (4 GB empfohlen)
  • Mindestens 2 GB freier Speicherplatz
  • Microsoft.NET 4.0-Clientprofil (Installationsprogramm enthalten)
  • Mindestens Windows Installer 3.1
  • Mindestens Internet Explorer 5.01
Geo-Dateien
  • ESRI Shape-Datei - (SHP)
  • Google Earth-Datei - (KML, KMZ)
  • OpenStreetMap-Datei - (OSM, PBF) (1)
  • LiDAR-Datei - (LAS, LAZ) (1)
  • GPS-Austauschformat-Datei - (GPX) (1)
  • ASCII-Textdatei - (ASC, CSV, NEZ, TXT, XYZ, UPT)
  • SQLite-Datei - (SQLITE, DB)
  • GeoPackage-Datei - (GPKG) (1)
  • GML-Datei - (GML, GZ, XML)
  • Autodesk SDF-Datei - (SDF) (3)
  • MicroStation v.7-Datei - (DGN) (2)
  • AutoCAD DXF-Datei - (DXF) (2)
  • ESRI ArcInfo-Exportdatei (ASCII) - (E00) (1) (2)
  • MapInfo-Datei - (TAB) (2)
  • MapInfo-Austauschformat-Datei - (MIF/MID) (2)
  • GeoJSON-Datei - (GEO.JSON) (1) (2)

Geo-Datenserver
  • PostGIS-Datenbank
  • Microsoft SQL Server Geo-Datenbank
  • MySQL-Datenbank (1) (3)

Bildkarten-Server
  • WMS Webkarten-Dienste (4)
  • WMTS Webkarten-Kachel-Dienste (4)
  • XYZ-/TMS-Kachelkarten-Dienste (4)

Andere Geo-Datenquellen
  • Konnektivität offener Datenbanken ODBC (1)
  • WFS-Datenspeicher (1)
  • WFS-Datenspeicher (FDO) (1) (3) (5)
  • WFS-Datenspeicher (OGR) (1) (2) (5)

(1) Schreibgeschützt
(2) OGR-Datenquelle
(3) FDO-Anbieter
(4) Hintergrundkarten-Technologie
(5) VERALTET - Verwenden Sie nach Möglichkeit den nativen WFS-Datenanbieter

Hinweis: Bestimmte Datenanbieter sind nur für einige Ausgaben der App zugelassen